NEWS vom Racing Team Meran

foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Kontakt :
Tel.+39 335 124 91 55
e-mail: info@rtmeran.com

Am 08. Februar lud das Racing Team Meran zur Jahreshauptversammlung 2020 ein.
Diese fand heuer erstmals im festlich dekorierten Vereinssaal von Andrian statt.
Präsident Harri Freitag konnte rund 80 Vereinsmitglieder und einige Ehrengäste, u. a. Südtirols Bergrennlegende Franz Tschager, Rallyepilot Bernd Zanon, sowie eine Delegation der MSGVinschgau, begrüßen!
Nach einer Filmvorführung unseres Bergslaloms Vintl - Terenten und des gemeinsamen Abendessens erläutert Kassier A. Premer die Kostenaufstellung und anschließend fanden die Vorstandswahlen statt. Alle 9 Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt und nahmen ihre Wiederwahl an, die Rollenverteilung bleibt unverändert, H. Freitag bleibt Vereinspräsident und A. Premer Vizepräsident und Kassier.

Ein weiterer Höhepunkt war wie jedes Jahr, die Pilotenprämierung! Vereinswertung 2019:
Vereinsmeister 2019 wurde Markus Geiser, gleich in zwei Kategorien, Autoslalom sowie Bergslalom, erzielte er die höchste Punktezahl!
Bei den Damen belegte Eva Oberhofer wiederum den ersten Platz.
Kartmeisterin wird Selina Prantl und Kartjuniormeister Hermann Freitag!
In der Kat. Bergrennen schafft es unser neues Mitglied Roland Gruber auf Anhieb auf den 1. Platz!
Florian Pfitscher wird Vereinsmeister in den zwei Oldtimerkategorien, Autoslalom Reg. u. Bergrennen Reg.!
Präsident H. Freitag machte anschließend eine Vorschau auf die Autoslalomsaison und aller geplanten Veranstaltungen des Vereins für 2020. Letztlich gab es noch einen Rückblick, Einblick und Ausblick zur Organisation des Bergslaloms Vintl - Terenten 2019 und 2020!

Wir wünschen allen eine unfallfreie und erfolgreiche Motorsportsaison 2020!

Tumler MarkusLangsam neigt sich die 36. Autoslalom Landesmeisterschaft um die Trophäe "Autotest Motorsport" dem Ende zu.

Am Sonntag, den 25. August wurde in St. Leonhard i. Passeier der 5. und zugleich vorletzte Lauf ausgetragen. Veranstalter war das Racing Team Meran und gefahren wurde um die Tagestrophäe "Auto Marchegger"!

Der mehrfache Landesmeister Tumler Markus (RTM) nimmt heuer schon die 4. Tagestrophäe

mit nach Hause, er gewinnt auf seinem Fiat 126 Proto mit einer Laufzeit von 35.53 sec.

souverän vor Gurschler Roman (RTM) 37.27 sec.! Freitag Harald (RTM) fuhr trotz technischer Probleme mit seinem Opel Kadett GTE auf den dritten Platz 38.88 sec.!

Weiterlesen: 5. Lauf Autoslalom Landesmeisterschaft 2019

RTM 2018Wer hätte das vor Jahren gedacht, aber bereits zum 10.mal fand vom 17-19 Mai 2019 das Oldtimer Festival im Passeiertal statt. Eines sei vorausgesagt, denn einiges wird anders sein! Neue Strecke mit mehreren Sonderprüfungen die nicht nur mehr im Passeiertal stattfinden, ein Gourmet Mittagessen im Sixtussaal der Brauerei Forst Algund das seinesgleichen sucht!

Download Broschüre

Ergebnisliste

Am 1. Mai wurde wieder, der schon traditionelle Autoslalom in der Industriezone von Lana ausgetragen. Das Racing Team Meran lud zum 2.Lauf der 36. Autoslalomlandesmeisterschaft.

Gefahren wurde um die Tagestrophäe "Auto Genetti Lana".

Bei Traumwetter verfolgten auch heuer wieder zahlreiche, motorsportbegeisterte Zuschauer mit Spannung das Geschehen!

Nach Abwesenheit beim 1. Lauf in Kurtatsch, war Landesmeister Markus Tumler heuer erstmals wieder am Start und sorgte schon am Vormittag mit einer Bombenzeit für Furore! Trotz aller Bemühungen der eifrig fahrenden Konkurrenz war ihm der Tagessieg letztendlich nicht zu nehmen, mit einer Zeit von 30,66 sec. verwies er Harri Freitag(32,29 sec.) u. Maurizio Rapanelli (33,23 sec.), den Sieger des Kurtatschslaloms, auf die Ränge 2 und 3, mehr Spannung gab es im Kampf um die jeweiligen Klassensiege in den 11 Klassen!

Tageswertung:

1. Pl. Tumler Markus. RTM 30,66 sec. 🏆

2. Pl. Freitag Harald. RTM 32,29 sec. 🏆

3. Pl. Rapanelli Maurizio. Mendel 33,23 sec. 🏆

Alle Klassensieger 🏆

Plattner Philip Kl.1, Gufler Andreas RTM Kl.3,

Niederstätter Manuel RTM Kl.4, Oberhofer Eva RTM Kl.6, Rampanelli Maurizio R. Mendel Kl.7,

Freitag Harald RTM Kl.8, Tumler Markus RTM Kl.9, Unterholzer Benno RTM Kl.10 , Prantl Selina RTM Kl.11, Paller Ivan R. Mendel Kl. 13, Pfitscher Florian RTM Kl.2 Oldtimer reg.

Nach Rennende wurde zum Gedenken an unseren, letzten Jahres verstorbenen, langjährigen Unterstützer und Mitglied "BMW Walter" Ladurner, um drei Gedächtnistrophäen gefahren. Teilnahmeberechtigt für diesem sogenanntem Handicap - Bewerb waren die 11 jeweiligen Klassensieger. Sieger wurde jener Fahrer, der die geringste Zeitdifferenz auf seiner Klassensiegerzeit hatte.

1. Platz Gedächtnistrophäe Pfitscher F. (0 05 sec.)

2. Platz Gedächtnistrophäe Oberhofer E. (0.25 sec.)

3. Platz Gedächtnistrophäe Tumler M. (0.26 sec.)

Danke allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren und Zuschauern! 🏁

RACING TEAM MERAN

Rampanelli MaurizioAm Sonntag 24. März fand der 1. Lauf der 36. Autoslalom Landesmeisterschaft in Kurtatsch auf dem Firmengelände der Fa. Rothoblaas statt. Veranstalter des Auftaktrennens war das
Racing Team Meran und "Autotest Motorsport" ist wiederum Hauptsponsor der heurigen Landesmeisterschaft!

Bei traumhaften Frühlingswetter kamen heuer besonders viele motorsportbegeisterte Zuschauer ins Unterland!

Spannung war angesagt, da auch heuer wieder starke Konkurrenz aus dem benachbarten Trentino angereist war und erstmals keine Prototypen am Start waren.

Präsident Harri Freitag prognostizierte schon vor Rennbeginn einen spannenden Kampf um die Tagesbestzeit, und er behielt Recht, denn seine Bestzeit, die er am Vormittag mit seinem Opel Kadett GT/E hinlegte, wurde erst am Abend, nach einem langen Dreikampf zwischen ihm, Markus Geiser (A 112 Abarth) und Maurizio Rampanelli (Fiat Cinquecento), von letzterem noch übertroffen!

Mit der Bestzeit von 38,74 sec. nahm Maurizio Rampanelli heuer die Tagestrophäe mit ins Trentino. Zweiter wurde H. Freitag mit einer Zeit von 38.86 sec., Dritter M. Geiser mit 38.90 sec.

Auch in den einzelnen Klassen wurde hart gekämpft, besonders bei den Karts wurde bis zum Schluss energisch um die Bestzeit gefahren. Benno Unterholzer RTM musste sich letztlich von zwei, der vier starken Kartfahrern des MSGV geschlagen geben und belegte Platz Drei hinter Markus Schuster und Gerold Rainer.

Klassensiege gabs für Philip Plattner Kl. 1, Andreas Premer RTM Kl. 3, Fabian Haselrieder Mendel Kl. 4, Maurizio Rampanelli Kl. 7, Harri Freitag RTM Kl. 8, Markus Geiser RTM Kl. 9,
Markus Schuster MSGV Kl. 10 Kart, Selina Prantl RTM Kl. 11 Kart, Hermann Freitag RTM Kl. 12 Kart jr., Sofia Migliuolo Kl. 13 Kart Mini, Andy Gufler RTM Kl. 2 Oldtimer Reg.

Wir sehen uns wieder am 1. Mai beim 2. Lauf in Lana!