NEWS vom Racing Team Meran

foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Kontakt :
Tel.+39 335 124 91 55
e-mail: info@rtmeran.com

missen 2014Wiederholt hervorragende Erfolge der Piloten vom Racing Team Meran beim Oldtimer Gleichmäßigkeitsrennen am 4. Mai 2014 in Missen Wilhams im Allgäu.

Den 2. Platz in der Gesamtwertung und 1. Platz in der Gruppe, dies ist das Ergebnis von Lochmann Michael auf Matra Bagheera unter 130 Teilnehmern, seine Abweichung insgesamt nur 37 hundertstel Sek. in den 3 gewerteten Läufen.

Den Gesamtsieg holte sich der Allgäuer Favorit Kurt Porsche mit seinem Beifahrer Hermann Mair, seine Abweichung 31 hunderstel sec. zur Referenzzeit auf Posche 356 B.

Einen Gruppensieg landete auch Franz Premstaller mit Beifahrerin Anni Premstaller, ihre Abweichung 1.22 Sek. zur Refernzzeit, weitere Piloten vom Racing Team Meran die beim Rennen starteten waren: Freitag Harald jun., Ladurner Norbert, Kuen Bernhard mit Elisabeth, Pfitscher Florian und Hozner Edl.

Endwertung

stengerUnser Freund und Ehrenmitglied Herbert STENGER verstorben !

Herbert Stenger, in der Motorsportwelt als der "Berglöwe" bekannt, ist im Alter von 66 Jahren am Ostermontag verstorben. Er, der als unermüdlicher Kämpfer bekannt war, hat den größten Kampf seines Lebens gegen eine heimtückische Krankheit verloren.

Der Sommerkahler, der im Bergrennsport Geschichte geschrieben hat und dessen Leistungen aus jetziger Sicht unerreichbar gelten, nimmt unzählige Siege, Rekorde und Meisterschaften mit ins Grab. Herausragend seine 10 Deutschen Bergmeistertitel, davon 6 in Folge, seine insgesamt 7 Europäische Titel, 9 Europäische Vizetitel und 5-facher Österreichischer Bergmeister, um nur einige der wichtigsten zu nennen.

Herbert Stenger war im Sport als beinhart und Perfektionist bekannt. Für ihn und sein Team gab es nie eine Winterpause. Die vielen Aufzeichnungen der Renndaten wurden sorgfältig analysiert und die Performance seines Autos für die kommende Saison gestaltet. Es wurde nichts dem Zufall überlassen. So ist seine unglaubliche Erfolgsserie zu verstehen.


Als Mensch war Herbert Stenger ein unglaublich guter Kamerad. Sein Humor und sein herzliches Lachen wird all denen fehlen, die gerne um ihn herum waren.

In tiefer Trauer nimmt das Racing Team Meran Abschied von einem guten Freund.

jahreshauptversammlung 2014Auch in diesem Jahr folgten über 100 Mitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Raiffeisenhaus Lana. Präsident Premstaller Franz und Sprecher Alber Sigi führten durch den Abend und konnten über ein ereignisreiches Jahr 2013 berichten. Harald Freitag jun. konnte auch in diesem Jahr einen positiven Kassabericht vortragen und wies neuerlich darauf hin dass dies trotz erneut höherer Prämienauszahlungen möglich ist.

Große Aufmerksamkeit wurde auch den Neuwahlen des Vorstands gewidmet. Es standen 13 Kandidaten zu Wahl von denen 9 in den Vorstand gewählt wurden. Der neugewählte Vorstand besteht aus Premstaller Franz, Freitag Harald jun., Kuen Bernhard, Zipperle Karl, Collesselli Karl, Mayr Roland, Premer Andreas, Marchegger Ronny, und Geiser Markus.

Ein weiteres Highlight war natürlich die Prämierung der Piloten. Bei den Autoslalom Piloten siegte Geiser Markus vor Freitag Harald jun. und Mayr Roland. Die Damenklasse für sich entscheiden konnte zum wiederholten mal Laimer Elke vor Leiter Julia und Oberhofer Eva. In der Kart 125 Klasse siegte Gurschler Roman vor Unterholzer Heinz und Kuen Christof. Prantl Selina die mit ihrem Kart bei Slaloms und auf der Rundstrecke sehr stark unterwegs ist konnte ihre männlichen Rivalen auf die Plätze verweisen und gewann mit großem abstand vor Unterholzer Benno. Bei unseren jüngsten Piloten auf den Karts mit 60 ccm. siegte Braunhofer Tobias vor Freitag Hermann.

Bei den Oldtimer Piloten gab es in diesem Jahr eine äußerst knappe Entscheidung die Schwienbacher Sigi mit nur 1,5 Punkten vor Lochmann Michael und den drittplatzierten Premstaller Franz für sich entscheiden konnte.

Das Racing Team Meran bedankt sich bei all seinen Mitgliedern und Sponsoren und hofft auf eine gute und

Unfallfreie Saison 2014

preisv landesm slalom 2013Die Preisverteilung zu einer durchaus sehr spannenden Meisterschafft fand dieses Jahr im Hotel Restaurant Weingarten in Kaltern statt. Dazu geladen hatten das RTMeran, Rennstall Mendel, Motorsportgemeinschaft Vinschgau und das Team 5, unterstützt wurden sie dabei von Pertol Egon (Autoservice Egon Eppan )und Unterholzner Josef (Autotest Lana ).

In der Vereinswertung lag auch in diesem Jahr das RTMeran mit 1206 Punkten weitaus in Führung und landete auf Rang 1.

Landesmeister wurde Freitag Harald jun. auf Opel Kadett GTE vor Marchegger Ronny und Gurschler Roman .

Bei den Damen konnte zum 11. mal in Folge Laimer Elke auf A112 Abarth den Titel gewinnen auf dem zweiten Platz landete Leiter Julia und dritte wurde Oberhofer Eva.

Bei den Karts mit 125ccm Siegte Gurschler Roman mit komfortablem Vorsprung vor Punt Lukas und Unterholzer Heinz. Eine sehr knappe Entscheidung war es hingegen beiden Karts mit 100ccm es Siegte mit nur einem Punkt Vorsprung Felder Gabriel vor Prantl Selina und Unterholzer Benno.

Bei der Kleinsten Kart junior gab es einen Favoritensieg es konnte sich wie bereits 2012 Braunhofer Tobias den Titel sichern, zweiter wurde Freitag Hermann und dritter wurde Brunner Patrik.

Gesamtwertung

Eibsee 2013Bei dem nur alle 2 Jahre stattfindenen Klassiker bei Garmisch nahmen 141 Teilnehmer aus 7 Nationen teil, vom Racing Team Meran waren 8 Piloten am Start: Premstaller Franz, Fuzzy Kofler, Schwienbacher Sigi, Holzner Eduard, Kuen Bernhard, Pfitscher Florian, Gostner Johann und Lochmann Michael, die 2.6 km lange Strecke von Grainau nach Eibsee mußte nach einem Referenzlauf am Samstag 3 mal und am Sonntag nochmals 3 mal in möglichst kleinster Abweichung absolviert werden.

Erstmals wurde in der Wertung bei Gleichmäßigkeits Rennen nur 1 Lauf mit der geringsten Abweichung gewertet.

Den Gesamtsieg teilen sich 2 Fahrer mit einer Abweichung von 00 hunderstel zur Referenzzeit: Lochmann Michael mit seinem Matra Bagheera und Dr. Josef Gerold auf VW Käfer, auch den Sieg in der Mannschaftswertung holten sich die Piloten vom RTM mit Premstaller Franz, Fuzzy Kofler, Gostner Johann und Lochmann Michael.

Endwertung